Die Inklusive Schule – Positionspapier des Beirates der Stadt Graz für MmB

3556380_edited
Dass Kinder mit Behinderung gemeinsam mit Kindern ohne Behinderung in einer Klasse unterrichtet werden, bedeutet noch nicht, dass dadurch Gemeinschaft und Inklusion erzielt werden. Damit Inklusion gelingen kann, braucht es einen verlässlichen Rahmen, in dem sich die Unterstützungsleistungen an den individuellen Bedarfen der Kinder ausrichten können. Die Grundbedingungen von Inklusion sind u.a. volle und gleichberechtigte Teilhabe, Vermeidung jeglicher Form der Diskriminierung, chancengerechte Entwicklung und ausreausreichende Ressourcen.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Skip to content